LYFT: Oh weh … Uber darf nervös werden

Handelstag Nummer 12 für den US-Fahrdienstleister LYFT ist vorbei. Und bei dem größeren, weltweit agierenden Konkurrenten UBER dürfte man langsam nervös werden. UBER hat jetzt die nötigen Unterlagen für den Börsengang eingereicht, schon mal das Kürzel „UBER“ beantragt. Aber ansonsten weiß man immer noch verdächtig wenig.

Read more here::

Ihre Firma fehlt noch?

Sie wollen auch einen Eintrag im AERO PLACE Firmenregister?