DAX: Hinter der Euphorie lauert eine „Trompeten-Formation“

Auf den ersten Blick passt alles: Mit dem gestrigen Anstieg ist der DAX aus seiner Handelsspanne nach oben ausgebrochen und hat auf Verlaufs- und Schlusskursbasis neue Jahreshochs erreicht. Damit wäre der Weg nach oben erst einmal frei, zumindest kurzfristig. Oder doch nicht? Der Chart auf Tagesbasis macht deutlich, dass der deutsche Leitindex nach dem Anstieg über den Widerstandsbereich 11.009/11.051 Punkte erst jetzt auf markantere Widerstände trifft. Die Hürden beginnen mit der Juni-Abwärtstrendlinie, derzeit bei 11.500 Punkten.

Read more here::

Ihre Firma fehlt noch?

Sie wollen auch einen Eintrag im AERO PLACE Firmenregister?