Britisches Pfund / US-Dollar: „Cable“ dreht ab

Dieser Chart über einen Zeitraum von gut vier Jahren zeigt, wie viel US-Dollar man für ein Britisches Pfund zu bezahlen hatte. Bis zum Herbst 2016 bewegte sich dieses Währungspaar, das auch „Cable“ genannt wird, abwärts, d.h. das Pfund wurde sukzessive „billiger“. Der Grund war zum einen die Zinswende in den USA und die Erwartung einer deshalb sukzessive steigenden US-Dollar-Nachfrage, zum anderen der im Juni 2016 beschlossene „BrExit“.

Read more here::

Ihre Firma fehlt noch?

Sie wollen auch einen Eintrag im AERO PLACE Firmenregister?